Personal Trainer zu sein ist heute nicht mehr so exotisch wie in den Anfängen vor 20 Jahren in Deutschland. Viele von uns beschäftigen heute Mitarbeiter. Häufig in ihrem eigenen Personal Training Studio. Andere haben sich dagegen entschieden. Aus ganz konkreten Erfahrungen und Gründen. Spielt doch immer die Angst mit, der Mitarbeiter könnte Kunden abwerben oder die eigene Firmenphilosophie untergraben. Manchmal passte es auch einfach nach einer Weile nicht mehr zusammen und man zog nicht mehr am selben Strang. Die Ziele oder  Herangehensweisen waren zu unterschiedlich.  

Quelle: Lara Burr-Evans

Felix Klemme, bekannt aus der Sendung Fernsehsendung „Extrem Schwer“ und weiteren Produktionen rutschte quasi über Nacht in die Rolle des Chefs. Vor der ersten TV Ausstrahlung beschäftigte er wenige Mitarbeiter in seinem Unternehmen Outdoorgym. Von heute auf Morgen musste er sich mit Mitarbeiterführung beschäftigen. Welchen Stellenwert eine klare Kommunikation hat und wie du diese für dein Unternehmen einsetzt erklärt Felix in seinem Interview zu PERSONAL TRAINING IST TEAMSACHE – GEMEINSAM MEHR BEWEGEN mit mir. Dabei nehmen wir arber auch die Perspektive eines angestellten Personal Trainers ein und klären grundsätzliche Fragen wie: Was erwarte ich von dem Unternehmen in dem ich beschäftigt bin? Oder welches Modell einer Zusammenarbeit macht für mich Sinn? 

Bist du als Personal Trainer Mitarbeiter oder Inhaber eines Unternehmens? Warum hast du dich gerade für diese Form entschieden?  

 

Timo Bartel 

Herausgeber